Schattenfotografie

Vor ein paar Wochen erhielt ich keine kurze DM von DrWaumiau. Wer nicht twittert kennt ihn vermutlich von den lustigen Twitterperlen auf FB, die regelmäßig mit seinem geistigen Eigentum ihre eigene Reichweite pushen.
Auch dieses Jahr gibt es wieder eine #MissionFoto2017 und nachdem ich letztes Jahr dafür irgendwie keinen Nerv hatte, fragte er mich, ob ich dieses Jahr nicht mitmachen wolle. Und ganz ehrlich: warum eigentlich nicht?

Thema für den Januar war: Schattenfotografie. Vorgabe war:

„Etwas das einen Schatten wirft oder etwas, das im Schatten liegt bzw. nur noch als Silhouette erkennbar ist.“

50mm / ƒ/1,8 / 1/250s / ISO 100

Ein paar Tage habe ich schon gegrübelt was ich umsetzen möchte, habe mir die ersten Arbeiten anderer Teilnehmer angesehen und schlussendlich war mir klar: Ich versuche mal was ganz Neues.

Zusammen mit meiner lieben Kollegin Lena klebte ich also eine bunte Lichterkette auf einen Faltreflektor. Anschließend wurde das restliche Licht ausgeschaltet, die 50mm Festbrennweite montiert und schon ging es los. Der Aufbau war recht einfach, aber das Ergebnis ist sehr spannend geworden.

Ich bin sehr gespannt auf eure Meinung. 🙂

50mm / ƒ/1,8 / 1/250s / ISO 100

Ich finde das Bokeh des 50mm wirklich großartig und ich möchte es für die Portrait-Fotografie wirklich nicht mehr missen möchten. Was mir allerdings bei dem gesamten Shooting wieder klar wurde: Ich brauche dringend ein Arbeitszimmer/Studio. Auch wenn es nur ein Kleines ist.

50mm / ƒ/1,8 / 1/250s / ISO 100

Vielen Dank natürlich auch an meine Kollegen Lena, dass sie mal wieder viel Geduld mitgebracht hat und ich euch die Bilder jetzt auch zeigen darf. <3

50mm / ƒ/1,8 / 1/250s / ISO 100

Zusätzlich habe ich auch nur die Lichter ohne Modell fotografiert. (Man weiß ja nie wofür man es noch gebrauchen kann.) 😉

50mm / ƒ/1,8 / 1/250s / ISO 100

Ein Gedanke zu „Schattenfotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.